„Land Hadeln hilft“ geflüchteten Menschen aus der Ukraine     

Die Samtgemeinde Land Hadeln und ihre 14 Mitgliedsgemeinden verfügen zum Teil über langjährige Kontakte in die Ukraine und nach Polen. Diese Kontakte sind seit dem russischen Überfall auf die Ukraine wieder deutlich intensiviert worden. Das gemeinsame Ziel: „Wir wollen und müssen helfen.“ Da viele Menschen, die jetzt aus ihrer ukrainischen Heimat fliehen, vorrangig in ihr direktes Nachbarland Polen flüchten, wird aktuell zunächst dort Unterstützung benötigt.

„Die Betroffenheit der Menschen ist in allen Mitgliedsgemeinden enorm und die Bereitschaft zu helfen ist entsprechend groß“, fasst Samtgemeindebürgermeister Frank Thielebeule die Eindrücke aller Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden nach einer gemeinsamen Konferenz zusammen. „Die unterstützenden Hilfeleistungen wollen wir auch über die Aktionsgruppe „Land Hadeln hilft“ bündeln und gezielt einsetzen“, fügt er hinzu. „Die Aktionsgruppe „Land Hadeln hilft“ habe bereits seit zwei Jahren ihre Leistungsfähigkeit vor Ort mit gezielten und effizienten Unterstützungsmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie unter Beweis gestellt.“

Auch der Landkreis Cuxhaven hat eine Task Force eingerichtet, um die verschiedenen Hilfsangebote gemeinsam mit seinen Kommunen zu bündeln. Auch von hier kommt der Appell: Bitte vornehmlich Geldspenden!

„Eingehende Spendengelder unter dem Verwendungszweck „Land Hadeln hilft Ukraine“ werden eingesetzt, um dringend erforderliche Hilfs- und Betreuungsmaßnahmen zu organisieren und damit die Not der geflüchteten Menschen, die bei uns in der Samtgemeinde Land Hadeln ankommen, zu lindern.“ appelliert Samtgemeindebürgermeister Frank Thielebeule an die Bürgerinnen und Bürger!

Spendenkonto: DE56 2925 0000 0152 1000 83 | Verwendungszweck: „Land Hadeln hilft Ukraine“

Ergänzt werden diese Maßnahmen durch die Arbeit erfahrener Hilfsorganisationen und Bürgerinitiativen, die mit ähnlichen Szenarien vertraut sind „Wir gehen davon aus, dass zeitnah Menschen aus der Ukraine vor dem Kriegsgeschehen auch in die Samtgemeinde flüchten, zumal hier bereits ukrainisch stämmige Bürger und Bürgerinnen wohnen“, erklärt Thielebeule. „In diesen Fällen werden die Geflüchteten vielleicht bei ihren Verwandten wohnen. Darüber hinaus sucht die Samtgemeinde dringend verfügbaren Wohnraum, um Geflüchteten Unterkünfte anbieten zu können. Wer hier helfen und Wohnraum anbieten möchte, kann sich direkt an die Samtgemeinde wenden.“

Ansprechpartner Samtgemeinde Land Hadeln

Thomas Claus
Fachbereichsleiter Allg. Ordnungsangelegenheiten, Gefahrenabwehr
Telefon 04751 919-032 | Mail thomas.claus@land.hadeln.de

Thomas von der Fecht
Flüchtlingsangelegenheiten
Telefon 04751 919-020 | Mail thomas.vonderfecht@land.hadeln.de

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und hoffen, gemeinsam mit unseren Maßnahmen, die Not der auf Flucht befindlichen Bürgerinnen und Bürger der Ukraine und ihrer Kinder etwas abschwächen zu können und sie bei uns Ruhe und Zuflucht von den Strapazen der Vertreibung und Flucht finden können.